Epilierer sind Geräte zum Entfernen von Haaren an der Wurzel. Dies kann zwar auch mit Pinzetten, Wachs, Zuckerpaste/Halawa und Faden geschehen. Du kannst aber auch ein spezielles Epiliergerät kaufen, was das dauerhafte entfernen von Haaren sehr viel einfacher macht. Diese Geräte haben rotierende, Pinzetten-artige Köpfe, die das Haar greifen und entfernen.

Vorteile Epilierer

Keine Haarentfernungsmethode ist perfekt für jeden, oder alle Haartypen. Epiliergeräte haben jedoch einige Vorteile:

1. Preis

Ein Epilierer ist in der Regel nicht teuer. Sie kosten meist unter 100€ und halten sehr lange. Anders als beim Rasieren oder Wachsen, musst Du nur einmal einen Epilierer kaufen, der Dir fortan beim Entfernen von Haaren hilft. Die besten Modelle findest du hier auf unserer Website.

2. Sauberkeit

Wachsen kann schmuddelig sein und klebrige Reste auf Deiner Haut hinerlassen. Ein Epilierer jedoch hinterlässt nichts als saubere Haut. Er braucht weder Wasser noch herumkleckernden Rasierschaum.

3. Komfort

Epilierer sind für den Hausgebrauch gebaut. Sie sind sehr klein und oft Batteriebetrieben, sodass Du sie in Deine Handtasche werfen und auf Reisen mitnehmen kannst. Epilierer können auch überall benutzt werden. Ob Du Haare auf Deinen Beinen, Ober- und Unterarmen, auf dem Gesicht oder der Bikinizone entfernen willst – Epilierer erledigen das schnell und einfach.

4. Dauerhafte Ergebnisse

Epilierer entfernen Haare direkt an der Wurzel, wodurch sie sehr viel länger nicht nachwachsen als beim Rasieren oder Wachsen. Es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis neues Haar hervorsprießt. Zusätzlich können Epilierer auch gut feine oder kurze Haare entfernen, wohingegen z.B. beim Wachsen das Haar erst eine gewisse Länge erreichen muss. Sobald Du ein paar Stoppeln siehst oder fühlst, kannst Du sie mit Deinem Epilierer entfernen. Setzt Du ihn öfter ein, werden die Haarfollikel geschädigt, wodurch die neu gewachsenen Haare über die Zeit feiner werden und Du weniger oft epilieren musst. Der Epilierer kann die Haarfollikel sogar komplett ausschalten, wodurch bei manche Menschen an der Stelle nie wieder Haare wachsen. Ein Gerät das sich immer wieder auszeichnet ist der Braun Silk Epil 7 681 (Test anzeigen).

5. Langsameres Wachstum

Epilieren kann am Anfang etwas schmerzhaft sein, da so viele Haare auf einmal entfernt werden. Der Vorteil wiederum ist, dass die Haare länger brauchen, um wieder rauszuwachsen. Mit einem Rasierer werden die Haare einfach an der Hautoberfläche abgeschnitten. Beim Rasieren wächst dein Haar schneller nach, manchmal sogar über Nacht. Mit Epilierern hingegen entfernst Du die Haare mit der Wurzel – sie brauchen Wochen, um nachzuwachsen.

6. Sicherer für die Haut

Rasierst Du Deine Haare ab, beeinflusst das die Haut negativ. Ebenso kann Wachsen die Elastizität Deiner Haut auf Dauer beeinträchtigen. Direkt nach dem Wachsen wird Deine Haut außerdem rot und gereizt. Auch wenn Epilierer am Anfang etwas Schmerz verursachen, wird der Schmerz schnell vergehen, Deine saubere, unbeschädigte Haut aber bleiben.