Qualitätsmerkmale eines Epilierers

Wer einen Epilierer kaufen möchte, sollte verschiedene Modelle sorgfältig miteinander vergleichen. Billigepilierer, für unter zwanzig Euro, gehen meist nach kurzer Zeit kaputt. Zudem haben Billigprodukte wenig bis gar kein Zubehör und die Anwendung wird sehr schmerzhaft. Besser ist, mehr Geld für ein hochwertiges Gerät zu investieren. Eine Investition von siebzig bis hundert Euro ist empfehlenswert.

Viele Pinzetten für eine leichte Anwendung

Der richtige Epilierer besitzt mehrere Pinzetten, so in etwa dreißig bis vierzig Stück Mit vielen Pinzetten kann der Epilierer mehr Haare entfernen und der Enthaarungsvorgang funktioniert schneller.

Verfügt das Gerät über eine praktische Wet-and-Dry-Funktion, kann der Epilierer beim Duschen oder in der Badewanne zum Einsatz kommen. Entfernte Haare werden direkt vom Wasser weggespült und die Schmerzen sind viel geringer. Das Modell sollte einen Rasierkopf besitzen, der unter fließendem Wasser abgewaschen werden kann, damit die Reinigung sehr hygienisch ist.

Akku oder Kabel und Massagefunktion

Es gibt Epiliergeräte mit Kabel oder mit Akku. Ein Akku-betriebener Epilierer sollte bevorzugt werden, da dieser flexibel ist und das Verletzungsrisiko ist auf ein Minimum reduziert, da kein Kabel im weg ist.

Gute Epilierer besitzen eine Massagefunktion, welche die enthaarten Bereiche sanft massiert, um die Schmerzen während des Enthaarungsprozesses zu reduzieren. Eine Hochfrequenzmassage, sowie Vibrationsmassagen und Massagen durch Massagerollen sind empfehlenswert.

Die Geschwindigkeit muss regulierbar sein

Um die Haut an die Enthaarungsprozedur zu gewöhnen, sollte das Gerät
über zwei Geschwindigkeitsstufen verfügen, welche eine besonders komfortable Haarentfernung erlauben. Die langsame Stufe ist sanfter und für Anfänger oder zum Nachepilieren sehr angenehm. Die raschere Stufe epiliert sehr gründlich.

Aufsätze erweitern die Einsatzmöglichkeiten

Bei den meisten Epilierern können die Köpfe ausgetauscht werden und das Gerät verwandelt sich im Handumdrehen in einen Elektrorasierer oder in einen Trimmer. Vor dem Kauf sollte überlegt werden, wozu der Epilierer verwendet wird und welche Aufsätze in der Lieferung enthalten sind.

Spezielle Aufsätze für empfindliche Stellen wie beispielsweise die Bikinizone oder das Gesicht sind sehr zu empfehlen. Mit einem Rasieraufsatz und einer Trimmerfunktion, mit der das Haar auf eine gewisse Länge geschnitten wird, erweitern die Einsatzmöglichkeiten dieses Gerätes.

Empfehlung: Die Testberichte der Epilierer in 2018 anzeigen.

Licht vereinfacht das Epilieren

Eine integrierte LED Beleuchtung ist kein Muss, aber sehr praktisch und erleichtert die Haarentfernung im Badezimmer ohne Tageslicht enorm.

So wird beim Epilieren kein Haar übersehen. Ebenfalls bei der Haarentfernung im Gesicht ist das eingebaute Licht von Vorteil. Der richtige Epilierer besitzt zudem ein Kühlpad.

Mit diesem Kühlpad wird die empfindliche Haut auf den Enthaarungsprozess vorbereitet. Wer auf den Pinzettenkopf und auf das Zubehör achtet, findet garantiert den richtigen Epilierer.